Leaving Hope
Navigation

made by: T&T Graphics
wolf...... nebel lag noch über den wiesen als ich mich aufmachte einen weg in den mir so lieb gewonnenen wald zu gehen. dort an der lichtung stand ich gern, leise, völlig regungslos, verharrend....... ich wartete auf etwas, etwas dass mir in meinen träumen begegnete. ich wusste nicht was es war , dennoch jeden tag begab ich mich auf diesen weg. eine sehnsucht in mir trieb mich weiter hinein in den wald. suchend und begierig darauf endlich zu erfahren was mich so in seinem bann hält. die zeit verging und der traum schon fast verblasst, da war es , eines tages... ein übermächtiges gefühl hielt mich fest..zerrte an mir und zog mich tief hinein in den dunklen wald, der mir erschien wie ein märchenwald...licht gleisste sanft an den ästen der bäume vorbei..ein bach plätscherte, hinter mir hörte ich geräusche von wesen die den wald bewohnten.. sie beobachteten mich ..ich war wie gelähmt, angst, freude...ungewissheit...... dort, im licht der aufgehenden sonne ein wesen , anmutig, schön, dass mir die tränen fliesen..ein geschöpf, so voller kraft und sanft zugleich. es schaute mich an ..aus diesen magischen augen..die mich bannten und nicht los liesen..ich konnte nicht anders... ich mußte es berühren, ich wollte es mehr als alles andere.. leise bewegte ich mich, den blick nicht abwendend.. da war ich nun, nur einen arm entfernt und ein schauer überkam mich ..ich war überwältig von soviel schönheit! voller respekt und demut kniete ich nieder und senkte den kopf... als ich wieder aufsah ward ich auge in auge mit dem wesen....und eine träne war es die ich sah.. ich erkannte, dass der schmerz im inneren dieses wesens beherrschte..ein schmerz von verlust und angst.. meine hand, wie von selbst fing die träne auf und umschloss sie fest..ich presste meine hand an meine brust und tiefes mitleid brach in mir auf... es verschwand....... nie mehr sah ich ihn, nie mehr spürte ich ihn.... eine erinnerung die ich habe , seitdem tief in mir..gefühle die ich nie kannte, seitdem tief in mir.. ein Wesen, so voller sehnsucht und angst... ein traum, so voller erhabenheit und kraft... eine leere, so voller schmerz und trauer...... ein WOLF.........
Gratis bloggen bei
myblog.de